Fasching weltweit: Carnaval in Spanien

Fasching weltweit: Carnaval in Spanien

Wunderschöne Tänzerinnen in aufwendigen Kostümen, Wettbewerbe mit versauten Liedern und die Bestattungen eine Sardine: So feiert Spanien Karneval!

So wie in Deutschland Karneval oder Fasching mit Prunksitzungen und Kamellen gefeiert wird, hat jedes Land seine eigenen Traditionen, die in dieser Serie entdeckt werden können. Zu Beginn dieser Serie gehen wir der Frage nach: Wie wird in Spanien Karneval gefeiert?


Berühmte Karnevalshochburgen in Spanien sind Santa Cruz in Teneriffa und Cádiz in Andalusien. Aber in ganz Spanien wird Karneval wild gefeiert. Die Umzüge blockieren zahllose Straßen in ganz Spanien. Auf ihnen wird für die kostümierten und fröhlichen Zuschauer statt mit Süßem mit Konfetti und Luftschlangen geworfen. Das Ende der Festivitäten bildet der Faschingsdienstag, den man in Spanien „Martes de la Grasa”, also fettiger Dienstag nennt. Der Name kommt daher, dass in der folgenden Fastenzeit auf Fleisch und Butter verzichtet wurde, sodass am fettigen Dienstag die Menschen noch so richtig zugreifen konnten. Am Aschermittwoch wird in ganz Spanien die „Bestattung der Sardine“ gefeiert. Dafür wird eine Pappmaché-Sardine durch die Stadt getragen und dann anschließend auf einem Scheiterhaufen verbrannt. Wer Lust bekommen hat auf das wilde Treiben, sollte sich frühzeitig entscheiden, denn in den Karnevalshochburgen Spaniens ist alles schnell ausgebucht.

 

Karneval in Teneriffa

In Santa Cruz de Tenerife gibt es einen berühmten Karneval, der an den Karneval in Rio erinnert. Voller Musik und Tanz ist der Karneval in Santa Cruz ein unvergessliches Spektakel voller Farben und Glitter. In der Gala zur Wahl der Festkönigin treten wunderschöne Damen mit Kleidern bis zu 100 Kilo gegeneinander an. Diese atemberaubenden Gewänder werden in monatelanger Handarbeit erstellt. Wer sich in dieser Highlight-Veranstaltung den begehrten Titel der Festkönigin sichern kann, eröffnet den Umzug, der sich durch die Stadt schlängelt. Die Karnevalsvereine übertreffen sich hier gegenseitig mit bissigen Liedern. Am Faschingsdienstag wird als Abschluss der Festivitäten die oben genannte Sardine beerdigt. Obwohl die Schaulustige laut zu weinen anfange, finden am darauffolgenden Wochenende immer noch Aufführungen, Straßenfeste und Umzüge statt.
Du hast noch Lust auf einen kleinen Ausflug? Auf der Nachbarinsel Gran Canaria findet währenddessen der weltberühmte Drag-Queen-Wettbewerb statt.

 

Karneval in Cádiz

In der Stadt Cádiz im südlichen Bundesland Andalusien feiert man Karneval wie nirgends sonst. Hier wird es als Fest „de la calle“ also „auf der Straße“ bezeichnet. In der Zeit zwischen dem sogenannten Quasimodo-Sonntag und dem Piñata-Sonntag verwandelt sich die sonst ruhige Stadt in eine einzige Partymeile. Unverkleidet sollte man erst gar nicht auftauchen! Es gibt zwei große Umzüge. Am ersten Sonntag findet  ein bunter Umzug mit Zehntausenden Schaulustigen statt. Die Stadt Cádiz hatte früher eine starke Handelsverbindung zu Venedig, darum gibt es hier auch Elemente des venezianischen Karnevals.
Bei dem Umzug des zweiten Wochenendes steht der Humor im Mittelpunkt. Verschiedene Gesangsgruppen aus ganz Spanien treten gegeneinander mit bissigen und anzüglichen Texten an. Danach zieht es Gewinner und Verlierer auf die Straße, wo sie mit Kostümen und Lautstärke versuchen, die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich zu ziehen. Dazu mischen sich die sogenannten „illegalen Kapellen“. Das sind kleinere Singgruppen, die sich aus Freunden und Familien zusammensetzen und auch ihre Lieder vortragen.

Hast du jemals Fasching in Spanien erlebt? Welches Land hat die besten Karnevalsbräuche?

 


Brasilien-Kopfschmuck für Damen pink

15,99 €

Brasilianischer Kopfschmuck Samba für Erwachsene 27,5x45cm

9,99 €

Venezianische Maske Narr weiss-blau-rot

37,99 €

Venezianische Augenmaske schwarz-gold

2,99 € 1,99 €

Einsortiert in